Kingswood

Donnerstag 22.11.18 ab 21 Uhr Live im Club

Cafe öffnet um 19 Uhr

Eintritt Frei

KINGSWOOD

Donnernder schwungvoller Space-Rock und glimmendes Falsett R'nB. Stadionunterstütztung für Aerosmith und AC / DC sowie ernsthafte Covers von Destiny's Child und First Aid Kit. Fly-by-Night-Gigs im kriegszerrütteten Afghanistan und wiederkehrende religiöse Pilgerfahrten in das waldbedeckte Herz Nashvilles.

Willkommen in der Welt von Kingswood. Nicht zu verwechseln mit „Furnier“. Wie beim legendären australischen Auto mit dem gleichen Namen dreht sich alles darum, was unter der Motorhaube steckt.

„Wir wollten etwas machen, das mit Abbey Road konkurrieren würde“, sagte Gitarrist Alex Laska der Zeitschrift „Rolling Stone“ in ihrem zweiten Album „After Hours, Close to Dawn“. „Ich weiß, es klingt wahnsinnig, aber wenn du dich nicht nach so etwas sehnst, was machst du? Ernsthaft, was machst du?“

Die Torpfosten weigern sich, dem dritten Album des Melbourne Rock Quartetts nachzugeben, das derzeit in vier Studios in Sydney und Nashville im Bau ist. Der erste Geschmack; Messed It Up — ein sehniger Synth-Soul-Zwang mit einem unruhigen Rock-Sog- ist ein weiterer atemberaubender Akt der Evolution.

„Wir sind eine Band, die sich auf philosophische Art und Weise weiter verändern will“, sagt Sänger Fergus Lineacre.“Wir wollen nicht zweimal die gleiche Platte machen und die Unterstützung, die wir bisher erhalten haben, hat uns bewusst gemacht, dass wir tatsächlich alles machen können, was wir wollen. Es ist eine großartige Position, in der wir uns befinden.“

Homepage
https://www.kingswoodband.com

Facebook
https://www.facebook.com/KINGSWOODmusic

Öffnungszeiten
Cafe | ab 19 Uhr
Club | ab 21 Uhr

Freier Eintritt



Sax & Crime

Donnerstag 8.11.18 ab 21 Uhr Live im Club

Cafe öffnet um 19 Uhr

Eintritt Frei

SAX & CRIME
(funky Kabarett-Rock)

SAX & CRIME haben auf ihrem 25-jährigen gemeinsamen Weg längst alle musikalische Grenzen überschritten, um ihre Musik neu zu definieren: funky Kabarett-Rock. Die genialen Eigenkompositionen sind dabei der Nährboden für die musikalische und geistige Umsetzung. Eine grenzgängerische Verbindung von philosophischer Unterhaltung und feinfühlig-grooviger Rockmusik. "Life is happy" bringt leicht und beschwingt Fröhlichkeit ins Leben, "Schö zäm" huldigt - mit einem im Vorarlberger Dialekt gehaltenen Chanson - wie schön das Zusammensein in der Liebe ist, "Morsch ist die Liebe" behandelt mit Schubert-Texten die kränkelnde Liebe, "Sehnsucht" weint vom Liebesleid des Menschen. Damit sind nur einige der unzähligen Musikgeschichten von SAX&CRIME erwähnt.

HARALD KRÄUTER - Gesang, Saxophon. Er ist das expressive Element, das ausdrucksstark und charismatisch die Bühne in eine fulminante Darbietung verwandelt. Das Saxophon mutiert in seinen Händen zu einem mit seinem Geist verwachsenen Gefühlsorgan. Emotionen fließen in einen musikalischen Bogen, um sich in einer Wolke zu sammeln, die durch ständig pulsierende Blitze ein gewaltiges Gewitter ankündigt. Ohne Zweifel das Erleben eines gewaltigen musikalischen Rausches. So ähnlich muß damals die Erde entstanden sein!

THOMAS VIGL - Gesang, Gitarre. Die Groove-Maschine, die den Boden nährt, um dann selbst die Schwingung zu sein. Eine Sensation auf der Gitarre! Kein Pardon! Das kontinuierliche Schlagen und Slappen der tiefen Saiten läßt keinen Zweifel an der Anwesenheit eines versteckten Bassisten. Doch weit gefehlt, alles was man hier hört und sieht, spielt Thomas Vigl live auf seiner Gibson Chet Atkins. Bassgrooves und Funk-Akkorde verschmelzen zu einer perfekten Rhythmus-Maschine.

Gesang. Als ob die instrumentale Attacke noch nicht genug wäre, wird schon zum nächsten Angriff auf das Trommelfell gerufen. Die beiden Musiker singen und rappen, als ob sie noch nie etwas Anderes gemacht hätten. Ein perfekter Zweigesang, der einem da um die Ohren gehauen wird.

Kabarett. Die Songs werden auf der Bühne themenbezogen optisch einzigartig umgesetzt. Meist bleiben auch die Lachmuskeln nicht verschont.

Fazit. Das geht ab wie eine Rakete. Zuerst sprühen die Funken, dann knallt es einem die Birne in die Ohren.


We invented Paris

Donnerstag 25.10.18 ab 21 Uhr Live im Club

Cafe & Terrasse öffnen um 19 Uhr

Eintritt Frei

We Invented Paris!
We Invented Paris ist Flavian Theodor Eduard Graber.
Seit 2010 scharrt der gebürtige Schweizer immer wieder verschiedenste Musiker und Künstler um sich und erfindet gemeinsam mit ihnen seine Musik neu. Nach drei sehr unterschiedlichen Alben, mehreren Headliner Tourneen durch Europa und der Geburt seines zweiten Kindes besinnt sich Graber auf seine Stärken: Songs zu schreiben die unter die Haut gehen und diese mit einer solchen Dringlichkeit zu singen, dass man beim Konzert vergisst sein Handy rauszuholen und die Welt für einen Augenblick still steht. Seine Songs klingen zeitlos und stellen doch die Fragen unserer Zeit.��«Isn't there a share for all of us? Isn't there space for all of us?

https://soundcloud.com/weinventedparis/sets/wip4/s-j6Gyi

Homepage
http://bolt.weinventedparis.com/page/main#home

Öffnungszeiten
Cafe | ab 19 Uhr
Club | ab 21 Uhr

Freier Eintritt


Go by Ocean & Lorain ( 2 Bands)

Samstag 20.10.18 ab 21 Uhr im Club

Cafe & Terrasse öffnen um 19 Uhr

Eintritt Frei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GO BY OCEAN (USA)

Es wird ja gesagt, dass die dunkelste Stunde immer vor dem Sonnenaufgang ist, aber im Falle von Ryan McCaffrey, dem Songwriter und Gitarristen der Indie Rock Band GO BY OCEAN aus San Francisco, dauerte diese dunkle Stunde mehrere düstere Jahre. Allerdings ist er mittlerweile angekommen wo die Sonne am höchsten steht und diese neue Lebensfreude spiegelt sich auch im zweiten Album der Band wieder, welches daher den passenden Titel Sun Machine trägt. Für seine erste Europa-Tournee kehrt Mc Caffrey nun zu den Wurzeln dieses Albums zurück und wird seine sonnigen Songs im Duo mit Gitarrist Clay Welch erstmals diesseits des Atlantiks präsentieren.

http://gobyocean.com


LORAIN (USA)

LORAIN sind der Liedermacher Erik Emanuelson und Sängerin Robin Emanuelson, die sich durch Ihre ganz eigene Art des Americana auszeichnen. Erics Gesang erweckt dabei Erinnerung an Dylans Nashville Skyline und kreiert in Harmonie mit Robins Stimme schummrige aber gleichzeitig groovende musikalische Bilder. Ihr bevorstehende Debut Album „Through Frames“ reflektiert Isolation geboren aus einer mehr und mehr bevölkerten und verbunden Welt. Das Album ist so noch frisch aus dem Studio, dass es bisher noch nicht gemastert wurde aber zu ihrer ersten Europa Tournee im Herbst werden sie es dem Europäischen Publikum präsentieren. So zu sagen „Hot off the press“.

"...rolling, yet warm and ethereal, with echoes of Nashville Skyline twinkling throughout."
~Elevens Magazine
"..an emotional journey played through multi-layered vocals, warm keys, and shimmering guitars."
~Earmilk

https://www.lorainmusic.com


Öffnungszeiten
Cafe | ab 19 Uhr
Club | ab 21 Uhr

Freier Eintritt


Rauschfrei

Donnerstag 11.10.18 ab 21 Uhr im Club

Cafe & Terrasse öffnen um 19 Uhr

Eintritt Frei

Rauschfrei:

Also eigentlich bewegen wir uns schon länger auf dem musikalischen Pfad, allerdings in diversen Bands Mario, Arno und ich traten bis ca. 2001 als Cotton-Pickers auf, und hatten doch den einen oder anderen Erfolg zu verbuchen. Später gründeten Mario und Arno mit noch zwei anderen The ClarX, was sich aber nach ca. 2 Jahren (leider) erledigt hatte. Klaus spielte früher bei Freecolour welche sich allerdings nie richtig durchsetzen konnten, später dann bei einer Art Boy-Group (und das in diesem Alter!?!), welche sich Vision nannte. Rene spielte eine Zeit lang bei Bruce & The Willis. Durch Zufall trafen wir irgendwie zusammen und sind nun doch schon ca. 4 -5 Jahre zusammen unterwegs. Und wenn wir nicht gestorben sind, dann spielen wir noch heute...

Öffnungszeiten
Cafe | ab 19 Uhr
Club | ab 21 Uhr

Freier Eintritt

https://www.facebook.com/Rauschfrei4
http://www.rauschfrei.info/index.htm
https://www.anziehbar.at/livemusik/



Len Sander

Donnerstag 27.9.18 ab 21 Uhr im Club

Cafe & Terrasse öffnen um 19 Uhr

Eintritt Frei

 

Len Sander

The members of Zurich-based Len Sander spent years literally in the underground – hiding in a bunker outside of the city, exempt from influence – just to ensure that the sound and concept they were developing was unique and experimental enough to share with the world. The four-piece – built around vocalist, songwriter, visual artist and sociologist Blanka Inauen and producer Al Hug – share the goal of blending music, art, fashion, and a brace of other disciplines into an eclectic and expressive union.

 

https://www.youtube.com/watch?v=SEBXjWN9i84

https://www.youtube.com/watch?v=nqCyCMssbKo


https://www.facebook.com/lensander/
https://www.lensander.com


The  Sextones

Donnerstag 20.9.18 ab 21:00 Uhr im Club

Cafe & Terrasse öffnen um 19 Uhr

Eintritt Frei

The Sextones are officially going on tour across Europe this summer! Countries include: Belgium, Germany, France, Austria, Switzerland, Netherlands and Denmark

From the high deserts of Nevada, The Sextones emerge with their debut album, Moonlight Vision, now available worldwide. Moonlight Vision is a diligently crafted work showcasing their distinctive brand of soul music with smoked out guitar riffs, growling bass lines, commanding drums, sticky organ comping and honest, but catchy vocal acrobatics. The release of Moonlight Vision is the first step forward for a group that has already accomplished what most musicians spend a lifetime trying to achieve –touring across the nation and sharing stages with the likes of Macy Gray, Ziggy Marley, and Ivan Neville's Dumpstaphunk, as well as working with renowned funkologist Alan Evans of Soulive. The mighty band is formed from acclaimed west coast musicians, Mark Sexton (guitar/vocals), Alexander Korostinsky (bass), Daniel Weiss (drums), and Ryan Taylor (keys.)

The group can be described as obsessive compulsive perfectionists, spending over a year in post-production. Every aspect of the record was put under the microscope, considered and reconsidered before finally reaching its final state. Moonlight Vision embodies the boundless work ethic and attention to detail the band brings to the table.

Öffnungszeiten
Cafe & Terrasse | ab 19 Uhr
Club | ab 21 Uhr

Freier Eintritt

www.thesextonesmusic.com
https://www.facebook.com/thesextones/
https://www.facebook.com/rootstownaarschot/
https://rootstownaarschot.wordpress.com
https://www.anziehbar.at/livemusik/

LIVE KÜNSTLER 2017






Live-Band Anfragen bitte an live@anziehbar.at